En Guete Jazz mit Mène

09.03.2019

 

Beim ersten „En Guete Jazz“ des Frühlingsprogramm 2019 waren mit MÈNE ein junges, mulitikantonales Quartett, bestehend aus Djamal Moumene (Gitarre, AG) Tobias Pfister (Sax, ZH), Vito Cadonau (Bass, GR) und Noah Weber (Drums, BE), zu Gast. MÈNEs Kompositionen gleichen vorbeiziehenden Landschaftsbildern einer Zugfahrt. Wie mitten im Kreis 5 ist die Umgebung anfänglich noch karg und designt, der Zug schwenkt dann aber nach links Richtung Chur und Ilanz, wo sie vielfarbig und lebendig wird. Dicht gedrängt und durchtrieben fühlt sich die Heimfahrt im Nachtzug an. Ein stetiger Zugbegleiter ist die Improvisationslust der vier Musiker. Wie ein Junggesellenabschied im Interregio am Samstagvormittag knöpft sie den sonst so verschlossenen Fahrgästen ein kleines Lächeln ab. Ihre Musik Ist vorwärtsgerichtet, voller unkontrollierbarer Spiellaune und stellt die Weichen immer wieder neu.

Please reload